#FESTREAM 2018 #CastelbergerNode #SclHckrSpc #QDw3c #ForTheWeb

23.12. — 27.12.2018, 10h — 11.30h LIVE-Stream #SmartSetting

Ankündigung #FESTREAM 2019: 22.-26.12.2019

DOKU #festream 2018

und es ging sehr, sehr, sehr schnell weiter: wikidienstag.ch

Auf dieser Seite baute sich eine Dokumentation von FESTREAM 2018 auf. LIVE-Blogging: diese Seite verändert sich bis zum 27.12.2018 sehr häufig. Für den aktuellesten Stand: re:load.

LIVE: jeweils von 10–11.30h auf youtube.com/sms2sms
Anmeldung und alle Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Sms2sms
Planung: FESTREAM 2019: So 22.12–Do 26.12.2019 (10–11.30h)

FESTREAM 2018: Was wir von Wikipedia (2001–2008 | #wiwi18) für Wikidata (seit 2012) lernen könnten.

  1. Einführung vor dem 1. FESTREAM 2018
  2. Einführung vor dem 2. FESTREAM 2018
  3. Einführung vor dem 3. FESTREAM 2018
  4. Einführung vor dem 4. FESTREAM 2018
  5. Ab 5. Februar 2018: #WikiDienstag

A N N A H M E N

Seit Immanuel Kant (1724–1804) hat ein aufgeklärter Mensch vier Fragen zu beantworten:

  1. Was kann ich wissen?
  2. Was soll ich tun?
  3. Was darf ich hoffen?
  4. Was ist der Mensch?

Aber…

Wer oder was ist eigentl…“Ich”?

  • “Ich bin mir selbst das grösste Rätsel.”
  • “Ich ist das, wozu andere Du sagen.”
  • “Mein ich, entdecke ich im Du. Nie ganz.”

Mit anderen Worten: Ich muss von mir ausgehen. Nicht weil ich so toll bin. GANZ IM GEGENTEIL. Jenes endlos vor sich hinplappernde ICH kann nicht anders. Mit anderen Worten: Meine eigene Identität ist ein Relation. Eine Beziehung. Ein Dazwischen…

Dass ich “für Wahr nehme”, ist ein Zeichen von Austausch. Austausch mit etwas anderem. Austausch mit etwas, was meine Hände nicht greifen, meine Augen nicht sehen, meine Ohren nicht hören, meine Zunge nicht schmecken, meine Gefühle nicht entdecken, mein Körper nicht erahnen, mein Erinnerung nicht erinnern kann…

Selbst mein toter Körper wird sich noch austauschen: Mit Würmern oder mit Feuer. Meine Psyche dreht sich in seltsamen Schlaufen: unaufhörlich. Und auch wenn ich nicht mehr denke und mein Körper von anderen Menschen als tot erklärt wird, bin ich dennoch und gerade dadurch eingebunden in das, was wir “Kommunikation” nennen. Biologisches, Psyches, Soziales.

Du kannst nicht nicht kommunzieren, meint:

  1. Du kannst nicht nicht unterscheiden.
  2. Du kannst nicht nicht beobachten.
  3. Du kannst nicht nicht handeln.

Damit entsteht ein Kommunikationsbegriff,

welcher sich darüber im Klaren bleiben muss, dass es innherhalb der Kommunikation keinen Zugang zu “Leben” und “Bewusstsein”, zu Biologischen und Psychischen Prozessen geben kann.

Was also ist der Mensch?

Eine Bio-Psycho-Soziale Entität.

Bedürfnis und Wunsch

Menschliche Bedürfnisse bleiben sehr konstant. (Menschen brauchen Luft, Wasser, Schutz, Schlaf, Nahrung…) Die Art und Weise, wie sich diese Grundbedürfnisse decken und wie Wünsche erfüllt werden, sind unterschiedlich möglich.

Wie Menschen Bedürfnisse und Wünsche “organisieren”, die Erfüllung einander zugestehen — oder eben auch nicht! — das kann sehr unterscheidlich gestaltet werden.

Die (einigermassen verwegene) These hier lautet, dass Kommunikation grundlegend wichtig sei für diesen Aushandlungsprozess.

Das stimmt ganz sicher nicht. Aber diese Unterscheidung macht einen pragmatischen, funktionierenden, praktischen Unterschied. Und das ist praktisch. Fürs konkrete Leben. Fürs eigene Denken. Es ist ein Spiel. Ein Experiement. Ein Gedanke:

Die (einigermassen verwegene) These hier lautet, dass wenn ein Medium — ein Mittel der Kommunikation — sich verändert, sich das soziale Gefüge frisch darauf einzustellen hat. Und darum stellen sich die Fragen des Immanuel Kant heute wiederum gänzlich neu.

¯\_(ツ)_/¯der Unterschied zw #medienwandel und #medienlǝsɥɔǝʍ?

Wir beobachten nicht den Wandel von Medien, sondern den Wechsel von Medien.

Als Medien, welche grundlegend neue Möglichkeiten in die Kommunikation getragen haben, wollen wir #Sprache #Schrift #Buchdruck und #Computer akzeptieren. Und wir hier — im #CastelbergerNode — beschäftigen uns mit der Umstellung “von Buchdruck auf Computer”. Wir sehen die Herausforderung in der Bewältigung einer Kommunikation welche gänzlich anderes ermöglicht und erzwingt.

WIKIPEDIA

  1. de:zentral & a:synchron
  2. post:heroisch & multi:perspektivisch
  3. in:formalisierung &in:transparenz

WIKIDATA

4. in:klusiv & co:laborativ, auch mit Maschinen, Rechnern, Computern.

learnings FESTSTREAM 2018 #SmartSetting

Die aktuellen Krisen der Menschheit

  1. Die ökologische Krise (Mensch:Natur)
  2. Die ökonomische Krise (Mensch:Soziales)
  3. Die kommunikative Krise (Mensch:Austausch)

Die drei Krisen haben gemeinsam, dass die aktuelle Orientierung von Links:Konservativ:Rechts keine Orientierung mehr schafft.

Was ist eine intentionale Frage?

Eine konkrete, spezifische, eigene Frage, von welcher die anderen Wissen, dass ich sie gem:einsam mit anderen beantworten will.

Ohne eine intentionale Frage, kann durchaus kreativ, geistreich, witzig kommuniziert werden. Es bleibt aber gegenseitige Unter_haltung, bis daraus eine konkrete, intentionale Frage beantwortet wird.

Was ist ein #SclHckrSpc?

Ein gestalteter, kommunikativer Ort, welcher aufgesucht wird, um gem:einsam intentionale Fragen zu entwickeln.

Was ist ein #SmartSetting?

Eine spezifisch gestaltete, kommunikative Umgebung, welche daraufhin optimiert wird, die Beantwortung von intentionalen Fragen zu unterstützen.

Was wir von Wikipedia (2001–2008) für Wikidata (seit 2012) lernen könnten?

Wir nutzen die Umgebung von Wikipedia/Wikidata für unsere Suchbewegungen nach einem Umgang mit Information auf der Höhe der Zeit. Die Form der Unruhe® #dfdu AG

learning FESTREAM 2018

So arbeiteten wir bis 2010: Kanal Geisteswissenschaften, welt.de

Und das war FESTREAM 2018:

FESTTREAM 27.12.2018

intentionale Frage: Was wir von Wikipedia lernen könnten mit dem Macher von FreeWiki.eu (Jörg Wichmann) und Gesamtevaluation FESTTREAM 2018

FESTTREAM 26.12.2018

intentionale Frage: Besuch bei @hansnoed | Die Bedingtheit der Bedingungen zur Sprache bringen | Abfahrt 9.15h ab Asylstrasse 9 — Rückkehr in Zürich 12.15h | LIVE 10–11.30h | PS: bei mir ist die Tonqualität am Handy besser als am Desktop. Keine Ahnung warum ;-)

FESTTREAM 25.12.2018

intentionale Frage: drüber reden: hass im internetz (zhaw, srf) & #womenedit (wikimedia, riniger, blick, radio energy, medienwoche, srf)

Tonprobleme? — Die Bedingtheiten der Bedingungen zur Sprache bringen.

FESTTREAM 24.12.2018

intentionale Frage: Umgang mit Shitstorm | @diekrassetasse @Pymwater

FESTTREAM 23.12.2018

intentionale Frage: Wikipedia/Wikidata | circumvexa | dietmar offenhuber

A R C H I V

2018: ARCHIV ((( rebell.tv ))) #pngpng

zur Homepage — Beobachtung von vier Hashtags: #smf18 #wikicon18 #wiwi18 #PaulWatzalwick

2017: ARCHIV ((( rebell.tv ))) ˆping

zur Homepage — Beobachtung von 4 Hashtags: #NoBillag #ServicePublic #DearDemocracy #agree2disagree

ca. 2010: ARCHIV ((( rebell.tv )))

WELT.DE: Kanal Geisteswissenschafter (2010)
Social Media: Twitter, Instagram, Soundcloud, Wikipedia via @sms2sms

Stefan m. Seydel/sms ;-)

(*1965), M.A., Studium der Sozialen Arbeit in St. Gallen und Berlin. Unternehmer, Autor, Künstler.

Ausstellungen und Performances in der Royal Academy of Arts in London (Frieze/Swiss Cultural Fund UK), im Deutsches Historisches Museum Berlin (Kuration Bazon Brock), in der Crypta Cabaret Voltaire Zürich (Kuration Philipp Meier) uam. Gewinner Migros Jubilée Award, Kategorie Wissensvermittlung. Diverse Ehrungen mit rocketboom.com durch Webby Award (2006–2009). Jury-Mitglied “Next Idea” Prix Ars Electronica 2010. Bis 2010 Macher von rebell.tv. Co-Autor von “Die Form der Unruhe“, Umgang mit Information auf der Höhe der Zeit, Band 1 und 2, Junius Verlag Hamburg. Mitglied im P.E.N.-Club Liechtenstein. Er war drei Jahre Mitglied der Schulleitung Gymnasium Kloster Disentis. Seit Sommer 2014 lebt und arbeitet er in Zürich: #dfdu.org AG, Konstellatorische Kommunikation. (Entwicklung von Pilot und Impulsprojekten, gegründet 1997 mit Tina Piazzi)

--

--

@sms2sms | stefan m. seydel/sms ;-)

@sms2sms | #dfdu AG konstellatorische kommunikation | ex rebell.tv | dfdu.org | blog: dissent.is | vlog: WikiDienstag.ch | Q102014.xyz | #Xerocracy | #Commonism